Land Rover würde gerne mit Hilfe von Cookies Informationen auf Ihrem Rechner speichern, um unsere Website zu verbessern und uns in die Lage zu versetzen, die Inhalte unserer Internetseiten genau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Cookies ersparen Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtern Ihnen die Übermittlung spezifischer Inhalte und helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Onlineangebots. Wenn Sie es wünschen, können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Weitere Informationen über verhaltensorientierte Internetwerbung oder die von uns verwendeten Cookies und wie Sie sie löschen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BROWSER-UPGRADE

Sie verwenden anscheinend nicht die neueste Version Ihres Browsers. Durch das Upgrade auf die neueste Version von Internet Explorer wird sichergestellt, dass Sie unsere Seite optimal nutzen können. Ausserdem profitieren Sie mit einem Upgrade von den neuesten Sicherheitsstandards, sodass das Surfen im Internet allgemein sicherer wird.

Nino Mustica

Der renommierte italienische Künstler Nino Mustica wurde in der ostsizilianischen Stadt Adrano geboren. Von seiner Mutter erbte er die Begeisterung für Malerei und Musik, während sein Vater in ihm die Liebe zum Zeichnung und zur Architektur weckte.

Nino Mustica

Nach seiner Grundausbildung am Kunstinstitut von Catania studierte Mustica an der Kunstakademie in Rom. In den frühen 1970er Jahren verbrachte er Zeit in London und Kopenhagen, bevor anfangs der 1980er Jahre nach New zog. In London tauchte er ein in eine freie Kultur, angetrieben vom Experimentieren, insbesondere in der Musik, der Kunstform, die er als die spirituellste betrachtete, fähig, andere Ausdrucksarten zu beeinflussen.

Es war die Musik, die es ihm ermöglichte, sich vom Figürlichen zum Abstrakten hin zu entwickeln. 1986 liess er sich in der norditalienischen Stadt Mailand nieder. Mustica unterrichtete an der berühmten Kunstakademie in Brera und in Budapest bevor er nach Mailand zurückkehrte, diesmal an die bekannte Technische Universität (Politecnico).

Nino Mustica

Mustica hörte auf zu unterrichten und widmete sich der Malerei und farblichen Gestaltung. Im Jahr 1994, entwickelte er seine Kunst entscheidend weiter, als er begann 3-D-Modellierungssoftware zu verweden, um seine Gemälde zu verfeinern und Farben und ihre Emotionen auf der Leinwand in 'Farbengebilde' zu verwandeln. Dieser Prozess ist immer noch einzigartig und wirklich persönlich. Mustica verwendet eines seiner traditionell erstellten Gemälde und überarbeitet es unter Verwendung eines Computers, der eine bildhafte 3-D-Form erstellt. In diesem Prozess wird der Übergang von der Emotion der Farbe auf die Form durch abstraktes Volumen ausgedrückt. Die Haut, die eine Fläche trennt, wird virtuell in einem schwerelosen Universum kreiert, abstrakt wie Farbe und Gedanken.

Die so erhaltenen Formen können in eine Skala übertragen werden, sogar für die Architektur. Musticas Arbeit ist kunstübergreifend, wenn Musik zur Farbabstraktion, dann ein Gemälde, eine bildhafte 3-D-Form und schlussendlich Architektur wird. Sizilianer durch Geburt, dann international ausgerichtet, ist Nino Mustica von Malern, Bildhauer und Architekten überall auf der Welt bewundert und studiert worden.